Autonomes Zentrum Altona

Das In­sti­tut für ver­glei­chen­de Ir­re­le­vanz (IvI) wurde 2003 am Cam­pus der Frank­fur­ter Goe­the-Uni­ver­si­tät be­setzt und wird seit­dem von einer „Viel­zahl an Grup­pen und In­itia­ti­ven […] für Kon­zer­te und Aus­stel­lun­gen, Le­se­krei­se und Vor­trä­ge, Kon­gres­se und Par­ties“ ge­nutzt. Wie seit Ende Fe­bru­ar be­kannt ist, steht die Uni­ver­si­täts­lei­tung be­reits seit län­ge­rer Zeit in Ver­hand­lun­gen über den Ver­kauf der In­sti­tuts­räu­me. Der Ver­kauf wurde weit­ge­hend unter Aus­schluss der (uni­ver­si­tä­ren) Öf­fent­lich­keit ab­ge­wi­ckelt, Mit­ar­bei­ter_in­nen und Nut­zer_in­nen des IvI er­fuh­ren erst auf­grund einer An­fra­ge des AStAs davon. Laut Pres­se soll das Ge­bäu­de im Som­mer in den Be­sitz der Fran­co­n­o­furt AG über­ge­hen.
Dass ein Ver­kauf das Ende des IvI be­deu­tet ist allen Be­tei­lig­ten klar, auch die un­zu­läng­li­chen Aus­weich­an­ge­bo­te der Uni­ver­si­täts­lei­tung wür­den das In­sti­tut in sei­ner jet­zi­gen Form nicht er­hal­ten. An­ge­sichts der er­bärm­li­chen Lage des aka­de­mi­schen For­schungs- und Lehr­be­triebs im All­ge­mei­nen und der oh­ne­hin höchst mar­gi­na­len Mög­lich­keit kri­ti­scher Bil­dung, hal­ten wir Orte der stu­den­ti­schen Selbst­ver­wal­tung aber für un­be­dingt not­wen­dig um dem Elend im Stu­den­t_in­nen­mi­leu we­nigs­tens ein biss­chen kri­ti­sches Den­ken ent­ge­gen­zu­set­zen. Den An­spruch des IvI, auch für Men­schen au­ßer­halb der Uni­ver­si­tät offen zu sein, un­ab­hän­gig von deren „Sta­tus und so­zia­le[r] Her­kunft“, kön­nen wir nur voll und ganz un­ter­stüt­zen.

Schluss mit dem Abbau selbst­ver­wal­te­ter Struk­tu­ren! IvI bleibt!

http://az4altona.blogsport.de/

Dieser Beitrag wurde unter Solidaritätsbekundungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s