[Nitribitt]

Rosemarie Nitribitt: in den 50er Jahren berühmt als Lebedame, Callgirl, Prostituierte, Liebhaberin von Männern wie Frauen, begehrte Frau mit engen Beziehungen zu Mächtigen, Reichen und Einflussreichen. Gäste empfing sie in ihrem Apartment am Eschenheimer Turm, gegenüber dem Rundschauhaus, das inzwischen ebenfalls den Frankfurter Ökonomien zum Opfer gefallen ist.

Die Idee: /Nitribitt — Frankfurter Ökonomien/, unregelmäßige Veranstaltungen an wechselnden Orten, niederschwellig, offen, speziell, konkret.

/Nitribitt — Frankfurter Ökonomien/ entstand 2002 aus der Not. Die Not fehlender Zusammenhänge, Orte, Plattformen, Debatten treibt Leute zusammen, die nach den gängigen sozialen, geschlechtlichen und politischen Konventionen nicht unbedingt zusammengehören. Nitribitt lädt ein zum Gespräch an neuralgischen Punkten der Stadt. Das Apartment der Nitribitt wäre zu klein für /Nitribitt — Frankfurter Ökonomien/, das Rundschauhaus zu groß, andere Orte passen besser und erzählen ihre eigene Geschichte der Frankfurter Politökonomie.

Das ehemalige Institut für Anglistik und Amerikanistik am Kettenhofweg, von der Frankfurter Goethe-Universität im Zuge ihrer Anbiederung an die Frankfurter Politökonomie verlassen und verkauft, ist ein solcher Ort, seit Student_innen ihn besetzt, bewohnt, bespielt und belebt halten. Das IvI ist einer der wenigen Räume in Frankfurt, in denen selbstbestimmt und ohne Finanzierungsdruck Diskussionsveranstaltungen, Konzerte und Parties organisiert werden können. /Nitribitt — Frankfurter Ökonomien/ ist oft und gerne im IvI, hier entstehen die Zusammenhänge, die Debatten, die wir suchen. Deswegen machen wir auch Nitribitt-Veranstaltungen im IvI, zuletzt „Florida goes to Frankfurt. Das Recht auf Stadt und die ‚kreative Klasse'“.

/Nitribitt — Frankfurter Ökonomien/ protestiert aufs Schärfste gegen die Androhung der Frankfurter Politökonomie, das IvI beseitigen zu lassen. „Kritisches Denken braucht und nimmt sich Zeit und Raum“ nennen die Besetzer_innen ihre Erklärung. Besser hätten sie das Anliegen von /Nitribitt — Frankfurter Ökonomien/ nicht auf den Punkt bringen können.

Dieser Beitrag wurde unter Solidaritätsbekundungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s