Österreichische Hochschüler_innenschaft der Universität Wien

Solidarität mit dem Institut für vergleichende Irrelevanz (IvI)!

Wir, die Österreichische Hochschüler_innenschaft der Universität Wien, haben mit wachsendem Ärger die Geschehnisse rund um das Institut für vergleichende Irrelevanz (IvI) verfolgt.

Das IvI in Frankfurt wurde im Jahr 2003 aus den Studierendenprotesten heraus besetzt. Seitdem hat es sich zu einem wichtigen selbstverwalteten Raum entwickelt, der jenseits der gängigen Verwertungslogik, für Vernetzung, Partys, Kongresse, Lesekreise, Ausstellungen und vieles, vieles mehr den notwendigen Platz bietet. Kurz: das IvI ist nicht mehr wegzudenken!

Auf Grund dieser großartigen Entwicklung waren wir sehr schockiert, dass die Leitung der Universität Frankfurt, nach einer fast zehnjährigen Duldung des IvI ́s, dieses ohne vorherige Absprachen und Vorschläge für eine alternative Unterbringung, für einen verhältnismäßig niedrigen Preis an das Immobilienunternehmen Franconofurt verkauft hat. Dies im Wissen, dass Franconofurt, wie es nun auch geschieht, die Arbeit und Existenz des IvI ́s ohne Kompromisse bedroht und eine Räumung jeden Tag bevorstehen könnte.

Anstatt als Universität froh zu sein, ein Zentrum wie das IvI im Umfeld zu haben, das mit Spaß und Engagement kritische Forschung, inhaltliche Auseinandersetzung sowie das Verständnis für die Zusammenhänge in der Gesellschaft vorantreibt, setzte die Universität mit dem Verkauf der Flächen einen Schritt in die komplett gegenteilige Richtung. Wir rufen die Stadt und Universität Frankfurt auf, diesem traurigen und autoritärem Schauspiel ein Ende zu setzen! Der Verbleib des IvI auf denselben oder gleichwertigen Flächen muss gewährleistet werden!

Abschließend bleibt uns noch zu sagen, dass wir außer diesem weinenden auch ein lachendes Auge haben, welches wir der Entschlossenheit der Menschen des IvI ́s verdanken.
Wir freuen uns zu sehen, dass ihr weder auf das lächerliche finanzielle Angebot von Franconofurt eingeht, noch die Uni oder die Stadt aus ihrer Verantwortung entlasst, sondern für den Erhalt und für die Inhalte des IvI ́s mit allen euch zur Verfügung stehenden Mitteln kämpft. Sehen wir doch wie schwierig es ist solche Strukturen zu erkämpfen und wie notwendig sie sind, um den herrschenden Verhältnissen zumindest ein wenig entgegenzusetzen.

In diesem Sinne für ein, zwei, viele IvI ́s in Frankfurt und überall!
IvI bleibt!

Mit solidarischen Grüßen
ÖH Uni Wien

http://www.oeh.univie.ac.at/

Dieser Beitrag wurde unter Solidaritätsbekundungen, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s